• Gemeinschaftspraxis Zahnmedizin Zahnarztbesteck

    Gemeinschaftspraxis Zahnmedizin Zahnarztbesteck

  • Gemeinschaftspraxis Zahnmedizin Sauger

    Gemeinschaftspraxis Zahnmedizin Sauger

Vieles ist heilbar – auch die Angst vor ­­­dem Zahnarzt

Wir sind eine Zahnarztpraxis, die auch Angstpatienten behandelt.

Warum? Weil es viel mehr Menschen mit dieser Form von Phobie gibt, als man sich vielleicht vorstellt. In Zahlen sind es rund zehn Millionen Menschen in Deutschland, die Angst vor dem Gang zum Zahnarzt oder zur Zahnärztin haben – so wird geschätzt. Diese Zahnarztphobie führt dazu, dass viele der Angstpatienten viel zu spät behandelt werden. Ehemals kleine Schäden an den Zähnen sind dann längst zu ausgewachsenen Problemen geworden.

Die Folgen für die Betroffenen können erheblich sein. Zu den medizinischen Folgen zählen dabei vor allem:

• chronische Zahnschmerzen
• Kariesbefall
• Entzündungen der Zahnnerven
• Entzündungen des Zahnfleisches
• schlechter Mundgeruch
• Zahnverlust

Aber: Kranke Zähne können auch zur sozialen Ausgrenzung führen. Das gilt besonders, wenn es zu Zahnausfällen oder starkem Mundgeruch kommt. Schwierigkeiten am Arbeitsplatz oder in der Beziehung können die Folge sein. Damit beginnt oft ein Teufelskreis, dem die Angstpatienten immer schwerer entfliehen können.

Die naheliegende Frage, woher diese tiefsitzende Angst kommt, lässt sich zumeist mit Erfahrungen aus der Kindheit beantworten. Entweder handelt es sich dabei um eigene Erfahrungen mit schmerzenden Zähnen oder die Kinder wurden von Eltern, Großeltern oder anderen Verwandten beeinflusst. Im Ergebnis wird der Gedanke an den Besuch beim Zahnarzt zu einem Albtraum. Zumeist steht dabei die Angst vor Schmerzen im Vordergrund. Aber auch das Setzen der Spritze, das Gefühl des Ausgeliefertseins, das Gefühl würgen zu müssen oder anderer Menschen Hände im Mund zu haben, können Ursache für Angst und Panik sein.

Helfen kann hier in einem ersten Schritt, zu wissen, nicht allein zu sein.

Und: Die Wahl der richtigen Praxis und des richtigen Zahnarztes spielt – leicht nachvollziehbar – eine entscheidende Rolle. Wir verstehen uns auch als Praxis für Angstpatienten und entsprechend verfügen wir zum einen über das notwendige Einfühlungsvermögen und zum anderen auch über sehr viel Erfahrung. Dazu sind wir ab Mitte des Jahres 2019 so ausgestattet, dass wir auch eine Behandlung unter Lachgas vornehmen können. Und: Auch eine Sedierung ist möglich. Eine Behandlung auf diesem Weg ist in der Regel für uns der erste Schritt, um akute Beschwerden und Schmerzen zu beseitigen und dann Schritt für Schritt die Angst abzubauen. Am besten sprechen wir miteinander einmal in Ruhe …

Sie möchten einen Termin bei unseren Zahnärzten in Berlin vereinbaren? Nutzen Sie dazu gerne unser Kontaktformular oder rufen Sie uns unter 030.55 24 10 90 an. Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!